Veganes “Beef” Wellington mit Pilzen

Veganes “Beef” Wellington mit Pilzen

Zutaten
Für 4 Personen

  • 1 Rolle veganer Blätterteig
  • 325 g gemischte Pilze
  • ½ rote Paprika
  • Frische Italienische Kräutermischung (Thymian, Salbei, Rosmarin, Oregano)
  • 2 EL Balsamico-Creme
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 TL Agavensirup
  • 2 Packungen Vegafit Frikadelle/ Steaks / Burger
  • 2 rote Zwiebeln – in halbe Ringe
  • 2 Knoblauchzehen – fein gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Rotweinsauce

  • 30 Gramm Back- oder Bratmargarine
  • 2 Schalotten –klein gehackt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Zweige Thymian und 2 Zweige Salbei aus der italienischen Gewürzmischung
  • 1 Knoblauchzehe – fein gehackt
  • 200 ml Rotwein
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung: 

  1. Zwiebeln in halbe Ringe schneiden, Knoblauch hacken, Paprika würfeln und Champignons in Scheiben schneiden.
  2. Den Thymian und den Oregano von den Zweigen trennen. Die Rosmarinnadeln fein hacken und den Salbei grob schneiden.
  3. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Champignons, Paprika, Knoblauch, Thymian, Rosmarin, Salbei, Sojasauce und Balsamico-Creme dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis der größte Teil der Feuchtigkeit verdunstet ist. Die Mischung abkühlen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Blätterteig darauf ausrollen. Falls du den “Wellington” dekorieren möchtest, kannst du einen Teil des Teigs (von unten) abschneiden und für später zur Seite legen.
  5. Die Hälfte der Pilzmischung in der Mitte (in der Breite) des Blätterteigs verteilen. Dann die Frikadelle /Steak/ Burger flach darauf legen. Den Rest der Pilzmischung auf die Frikadelle /Steak/ Burger verteilen.
  6. Die Seiten ein paar Zentimeter zur Mitte einfalten und leicht andrücken , ebenfalls oben und unten, um. ? Das “Wellington” vorsichtig umdrehen,  damit  sich die Naht unten befindet.
  7. Den Blätterteig diagonal einschneiden, damit die Feuchtigkeit beim Backen entweichen kann.
  8. Optional: Formen mit dem zurückgehaltenen Teig erstellen (Blätter, Sterne, Weihnachtsmänner ;-)). Du kannst dfür eine Keksform verwenden oder einfach selber kreativ den teig in schöne Formen bringen. Die Teigformen auf den “Wellington” legen und leicht andrücken.
  9. 1 EL Olivenöl und Agavensirup zusammenmischen. Die Oberseite des “Wellington” mit einer der Mischung bestreichen. Den “Wellington” 30-40 Minuten im Ofen goldbraun backen.
  10. In der Zwischenzeit die Rotweinsauce zubereiten: Margarine in der Pfanne schmelzen und Schalotten und Knoblauch darin anbraten. Tomatenmark hinzufügen und gut umrühren. Die Gewürze hinzufügen. Mit Rotwein ablöschen. Warten bis der Alkohol verdunstet ist. Die Brühe hinzugießen und weiter leicht kochen lassen bis die gewünschte Dicke erreicht ist. Gießen Sie die Sauce durch ein Sieb.

Den “Wellington” in Scheiben schneiden und mit der Rotweinsauce servieren. Köstlich mit Kartoffeln aus dem Ofen und gegrilltem Gemüse.

Guten Appetit!